FLORIANFILMS

50 JAHRE NACH Stonewall

Ein Film von ANDRÉ SCHÄFER
ZDF/ARTE | 52 Minuten | 28. Juni 2019 auf ARTE


50 Jahre nachdem sich im Juni 1969 in der New Yorker Christopher Street Schwule und Transvestiten gegen die Schikanen der Polizei wehrten und die LGBTI-Bewegung begann, sind Homosexuelle fast überall in der westlichen Welt rechtlich gleichgestellt. Doch nicht nur in Ländern mit rigider Unterdrückung, sondern auch bei uns ist Homophobie allgegenwärtig. Und das, obwohl Parshippen, heiraten und Kinderkriegen auch in der LGBTI-Welt angekommen ist  und Bars wie das Stonewall Inn sich überlebt haben. Eine Bestandsaufnahme unserer Gesellschaft 50 Jahre nach Stonewall.

Kamera ANDY LEHMANN  Schnitt FRITZ BUSSE  Redaktion OLAF GRUNERT

KANADAS NATIONALPARKS

Staffel 2

Buch und Regie VIKTOR APFELBACHER | MARKUS AUGÉ | MECHTILD LEHNING | ANNA STEUBER
5*42 Minuten | 08. Juli 2019 auf ARTE


Kanada ist ein Sehnsuchtsland und seine Nationalparks locken jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Doch nur wenige kennen den rauen und dünn besiedelten Norden des zweitgrößten Landes der Erde. Schroffe Landschaften, schneebedeckte Gebirgsketten, türkisfarbene Seen, blauschimmernde Gletscher sorgen für eine atemberaubende Kulisse, die zu erreichen schon ein Abenteuer ist. Doch wer es hierhin schafft, dem offenbart sich eine einzigartige Tierwelt mit Grizzlys, Eisbären, Waldbisons und Belugawalen.

Kamera JAN-OLE SIEG  Redaktion MECHTILD LEHNING

RE: Zur Wahl über die Grenze

Orbán holt Ukrainer nach Ungarn

Regie JASCHA HANNOVER & KATALIN PÀZMÀNDY
ZDF/ARTE | 30 Minuten | 5. Juli 2019 auf ARTE


Ákos Hadházy ist parteiloser Abgeordneter im ungarischen Parlament. Einst war er Mitglied in Viktor Orbáns Partei Fidesz – heute zählt er zu den härtesten Widersachern des Ministerpräsidenten. Er hat beobachtet, dass bei den letzten Parlamentswahlen Shuttlebusse Menschen aus der Ukraine zur Wahl nach Ungarn brachten, wo sie fast ausschließlich für Orbáns Fidesz-Partei stimmten. Hadházy will herausfinden, ob das auch bei der Europa-Wahl geschieht und reist an die ukrainische Grenze: Er findet dünn besiedelte Dörfer und leerstehende Häuser, in denen auf dem Papier zahlreiche Menschen wohnen. Gemeldet sind hier Mitglieder der ungarischen Minderheit aus der Ukraine, wenn sie in Ungarn einen offiziellen Wohnsitz haben, sind sie im Land wahlberechtigt. Was treibt die Menschen aus der Ukraine an die ungarische Wahlurne, sind es die höheren Renten und Soziallhilfeleistungen, die sie als Ungarn erhalten?

Kamera ZOLTÁN LOVASI  Redaktion SUSANNE MERTENS

AGATHTA CHRISTIE

THE QUEEN OF CRIME

Buch ANNA STEUBER  Regie ANDRÉ SCHÄFER
ARTE Dokumania | 23. September 2018 auf ARTE


Agatha Christie: Keine andere Schriftstellerin kann so viele Superlativen für sich verbuchen wie sie. Sie ist die Begründerin des modernen britischen Kriminalromans und die meistverkaufte und meistübersetzte Autorin aller Zeiten. Doch wer verbirgt sich hinter diesen Rekorden? Der Film begibt sich auf eine biografische Spurensuche und Stück für Stück entsteht dabei das Portrait einer reiselustigen, wissbegierigen, unkonventionellen und doch tradiotionsbewussten Frau, die die Menschen – vor allem ihre britischen Landsleute – und ihre Befindlichkeiten wie kaum eine zweite verstand. Und die mit ihren Figuren Hercule Poirot und Miss Marple Kriminalermittler für die Ewigkeit erschaffen hat.

Kamera ANDY LEHMANN  Schnitt BIRGIT HEMMERLING  Redaktion Mechtild Lehning

DAS ERBE DER RÖMER

EINE FÜNFTEILIGE REIHE

Buch und Regie WILM HUYGEN
5*26 Minuten | 19.-23. November 2018 auf ARTE


In unserer Reihe „Das Erbe der Römer“ besuchen wir zusammen mit dem Fotografen Alfred Seiland fünf europäische Regionen, die bis heute von ihren römischen Spuren geprägt sind. Der Österreicher ist für sein Projekt „Imperium Romanum“ auf der Suche nach Bezügen zwischen Antike und Gegenwart und jagt damit der Frage nach unserer gemeinsamen europäischen Identität nach.

Kamera HARRY SCHLUND  Schnitt MARTIN SCHOMERS  Redaktion LINDE DEHNER

DICHTER DRAN!

Staffel 2

Buch HARTMUT KASPER  Regie MARKUS AUGÉ
6*10 Minuten | WDR/Planet Schule | Winter 2018


Es gibt keinen offiziellen Kanon deutschsprachiger Literatur an bundesdeutschen Schulen oder Universitäten. Allerdings haben die Bundesländer durch die Benennung von Werken, die in der Qualifikationsphase der Oberstufe bis zum Abitur zu lesen sind, etwas wie einen literarischen Minimalkonsens eingeführt, die so genannte Obligatorik.

In der Regel umfasst diese Obligatorik für den Deutschunterricht ein bis zwei Dramen, ein bis zwei epische Texte und eine bis zwei Lyrikreihen, diese Reihen stammten in den letzten Jahren bevorzugt aus den Epochen Barock, Romantik und Expressionismus.

In sechs kurzen Episoden geben wir eine für beide Leistungsniveaus gleichwertige Einführung in Leben und Werk der Autorinnen und Autoren.

Kamera HARRY SCHLUND  Redaktion STEFANIE FISCHER | DANIELA HINDEMITH

 
 

Warenkorb

schliessen
Artikel Beschreibung Anzahl Betrag Löschen
Warenwert: 0,00 EUR
Versandkosten: 4,50 EUR
Gesamtbetrag: 0,00 EUR
Den Einkauf fortsetzen Bestellung bearbeiten

Rechnungsdaten

schliessen

Name



Rechnungsadresse






Weiter

Lieferadresse

schliessen

Name



Adresse






ZurückWeiter

Wählen Sie bitte eine
Zahlungsmethode aus

schliessen



ZurückWeiter

Bitte überprüfen Sie Ihre Bestellung

schliessen

Rechnungsadresse

 

Lieferadresse

 

Zahlungsart

 


Zusammenfassung der Bestellung

Die bestellte Ware wird versendet, sobald alle Artikel verfügbar sind.
Vorraussichtliche Lieferzeit: 2 - 5 Werktage.

Beschreibung Anzahl Betrag
Warenwert: 0,00 EUR
Versandkosten: 4,50 EUR
Gesamtbetrag: 0,00 EUR
Bestellung bearbeiten Bestellung abschicken

Vielen Dank für Ihren Einkauf

schliessen

Die bestellte Ware wird versendet, sobald alle Artikel verfügbar sind.
Vorraussichtliche Lieferzeit: 2 - 5 Werktage.